Warum ist GOLDELSE Likör kein Eierlikör?

Gemeinhin würden die meisten Menschen unsere Spirituose als Eierlikör bezeichnen. Sieht so aus und schmeckt auch so. GOLDELSE Likör darf aber nicht Eierlikör heißen. Wieso? Das hängt mit den Zutaten zusammen. Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) aus dem Oktober 2018 darf eine Spirituose nicht die Verkehrsbezeichnung Eierlikör tragen, wenn sie Sahne enthält. Und unser Likör enthält viel Sahne. Weil er uns so am besten schmeckt. Daher bezeichnen wir ihn einfach als Likör mit Ei.

Ist das nicht Haarspalterei?

Nein. Die Bezeichnung Eierlikör ist geschützt und das ist auch gut so. Tatsächlich soll damit Klarheit für den Konsumenten geschaffen werden. Da es bei Spirituosen keine Deklarierungspflicht (Kennzeichnung der Inhaltsstoffe) gibt, weiß der Kunde eben oft nicht, was drin ist. Und daher ist es wichtig, in der Verkehrsbezeichnung zu differenzieren.

Shoppen

Preis 9,90 Euro | 250 ml | ab 4 Flaschen versandkostenfrei | Grußbotschaft inklusive

Blog

Hier gibt es wöchentliche Artikel über unser Produkt, Kreatives, Insights und auch Persönliches. Schau mal rein!

Nur Gute Sachen drin

GOLDELSE Likör besteht aus 5 guten Zutaten von überwiegend regionalen Erzeugern